Erfahren Sie mehr über uns

Wer ist Vita Amare?

Im Oktober 2011 lernten wir uns im Rahmen unserer Ausbildung zum staatlich anerkannten Ergotherapeuten kennen. Schon nach kurzer Zeit haben wir festgestellt, dass wir viele gemeinsame Interessen teilen und unsere Wertvorstellungen sowie unsere Lebenseinstellung sich gleichen. Es dauerte nicht lange, da entwickelte sich aus guten Gesprächen eine tiefe bedingungslose Freundschaft.

Schon während unserer Ausbildung wurde schnell klar, dass wir auch unsere berufliche Zukunft gemeinsam gestalten möchten.

Gesundheit und Krankheit des Menschen betrachteten wir schon damals als nicht voneinander trennbares Zusammenspiel von Körper, Geist und Seele. Aus diesem Grund nahmen wir bewusst an Seminaren und Fortbildungen teil, die uns heute eine ganzheitliche Behandlung verschiedenster Krankheitsbilder ermöglichen.

Neben medizinisch fundiertem Fachwissen hat auch empathisches Einfühlungsvermögen und Intuition einen hohen Stellenwert in unserer Therapie. Im Vordergrund steht dabei stets der Klient mit seinen Bedürfnissen und Anliegen. Auf dieser Grundlage erstellen wir individuelle Behandlungspläne, immer mit dem Bestreben die Ursache von körperlichen und seelischen Leiden zu erkennen und zu einer Linderung von Beschwerden sowie zu einer Steigerung des Wohlergehens auf allen Ebenen aktiv beizutragen.

Aus dieser Intention heraus gründeten wir im Juni 2017 unser Unternehmen Vita Amare.
Vita Amare, das steht für die Liebe zum Leben. Das Leben zu lieben kann bei Krankheit und Lebenskrisen zu einer großen Herausforderung werden. Wir empfinden es als unsere erfüllende Berufung, Menschen auf dem Weg zurück zu einem selbständigen und möglichst selbstbestimmten Leben zu begleiten und zu unterstützen.

Wir freuen uns Sie kennenzulernen und danken Ihnen für Ihr Vertrauen.

Es muss Herzen geben, welche die Tiefe unseres Wesens kennen und auf uns schwören, selbst wenn die ganze Welt uns verlässt.

Karl Ferdinand Gutzkow

Anna-Lena Seip

Nach meinem Abschluss 2010 in der Realschule in Beerfelden, begleitete ich 1 Jahr lang eine Ergotherapeutin in einem integrativen Kindergarten in Michelstadt.
Im Oktober 2011 startete ich dann meine Ausbildung zur Ergotherapeutin in Heidelberg. Diese schloss ich im August 2015 erfolgreich in der Akademie für Gesundheitsfachberufe in Frankenthal ab.
Nach meiner Ausbildung arbeitete ich in 2 Ergotherapie Praxen bis zur Gründung von Vita Amare im Juni 2017. Die Schwerpunkte meiner Arbeit lagen in der Handtherapie, Orthopädie, Chirugie, Neurologie und Pädiatrie.
Außerdem unterrichtete ich als Dozentin, Auszubildende in der Ergotherapie an der Akademie für Gesundheitsfachberufe in Frankenthal.

Weitere Fort- und Ausbildungen:

  • Ausbildung zur sytemischen Beraterin bei Karin Wolf in Schwetzingen
  • Lava-Shell Ausbildung
  • Saebo Handschienen Orthesen
  • Psychokinesiologie Kurs nach Dr. Klinghart ART1 und PK1
  • Radionik Seminar bei Systemaufstellungen Sermina Wallner
  • Body Flossing
  • Klangschalen Therapeut nach Peter Hess
  • außerdem verschiedene Fortbildungen im Bereich Orthopädie, Handtherapie, Massagen

Anstehende Weiterbildungen:

  • … hat ein Studium bei der deutschen Heilpraktikerschule begonnen.

Patrick Brand

Nachdem ich die Realschule und ein weiteres Jahr in einem Berufskolleg abgeschlossen hatte, machte ich ein freiwilliges 3-monatiges Praktikum in einer Praxis für Ergotherapie. Dort festigte sich mein Wunsch, Menschen zukünftig therapeutisch zu behandeln und zu begleiten, so dass ich im Oktober 2011 die Ausbildung zum Ergotherapeuten in Heidelberg begonnen habe. Diese habe ich im August 2015 an der Akademie für Gesundheitsfachberufe in Frankenthal erfolgreich abgeschlossen.

Nach meiner Ausbildung arbeitete ich im St. Vincentius Krankenhaus in Speyer und parallel in einer ergotherapeutischen Praxis.
Die Schwerpunkte meiner Aufgaben im Krankenhaus bestanden aus der Behandlung von Patienten der Handchirurgie, Behandlungen auf der Intensivstation und Gruppenbehandlungen in den Bereichen Wirbelsäulengymnastik, Entspannung, Körperwahrnehmungstraining und Hilfsmittelberatung. Zusätzlich war es meine Aufgabe, auszubildende Ergotherapeuten der Akademie für Gesundheitsfachberufe in Frankenthal praktisch anzuleiten und zu begleiten.

Die Schwerpunkte meiner Arbeit in der Praxis lagen in den Bereichen Orthopädie, Neurologie und insbesondere in der Behandlung von Menschen mit Demenz. Die Therapie fand überwiegend bei den Klienten zu Hause statt.

Weitere Fort- und Ausbildungen:

  • Klangtherapie nach Peter Hess
  • Lava Shell Ausbildung bei Medios Seminare Frankfurt
  • Radionik bei Systemaufstellungen Sermina Wallner
  • außerdem zusätzliche Weiterbildungen im Bereich Handtherapie, Wellness & Massage, Demenz, Behandlung von Menschen im Wachkoma und Begleitung von Menschen im Sterbeprozess

Anstehende Weiterbildungen:

  • … hat ein Studium bei der deutschen Heilpraktikerschule begonnen.

 

Lotte

Seit September 2016 begleitet die Cane Corso Hündin „Lotte“ Anna-Lena Seip bei ihrer Arbeit. Lotte ist im Sommer 2016 geboren und befindet sich noch in der Ausbildung zum Therapiebegleithund. Sie ist vom Charakter eher zurückgezogen. Ihr Vertrauen muss man sich erst erarbeiten. Hat man jedoch den Schlüssel zu ihrem Herzen gefunden, tut sie alles für ihr Gegenüber.
Meiner Philosophie nach ist der Hund in der Therapie nicht dazu da, die eigenen Bedürfnisse ohne Rücksicht auf den Charakter des Tieres, zu befriedigen.

Die Arbeit mit Lotte ist intensiv, ermöglicht dem Klienten aber in Kontakt mit sich selbst zu kommen, sich besser zu spüren und an seinen Defiziten arbeiten zu können. Lotte spiegelt sehr gut das eigene Verhalten, die eigene Stimmung und gibt somit dem Gegenüber sofort eine Rückmeldung.
Sie begleitet meine Therapien bei Kindern und Erwachsenen nach Wunsch des Patienten bei allen Beschwerdebildern.

Lassen sie sich von Lotte verzaubern und suchen sie nach dem Schlüssel zu ihrem Wesen, es wird sich lohnen!

Menü